planetGAY /

alles für den planeten der schwulen und lesben

leicht veräppelt - Apple switcht zu Intel

Irgendwie schon komisch. Auch wenn es einige schon vor der WWDC 2005 verlauten liessen, die meissten konnten oder vielmehr wollten es nicht glauben: Apple switcht vom PowerPC zu x86.

Ich weiss noch nicht so richtig, ob ich den kommenden Wechsel gut finden soll oder nicht. Bisher waren für mich gute Gründe für die PowerPC-Architektur die geringe Hitzeentwicklung bei trotzdem recht hoher Arbeitsgeschwindigkeit sowie Vorteile bei grafischen Berechnungen oder Musik-Konvertierungen. Ein Pentium4 wird meiner Meinung nach viel heisser. Das ist ja gerade das, was mich an den Apple i- und PowerBooks so fasziniert: sie lüften (fast) nie.

Apple-Intel
Apple-Intel

Apple wollte den positiven Effekt der iPod-Verkäufe ausnutzen und die Leute zum switchen animieren. Mit dem mac Mini klappt das sicher auch ganz gut. Ein weiterer Vorteil ist MacOSX 10.4 alias Tiger. Weit vor dem Termin von Longhorn bietet Tiger einige herausragende Funktionen: Spotlight, Automator oder Dashboard.

Doch wer hat daran oder an neuer Apple-Hardware jetzt noch Interesse? Warum sollte man jetzt etwas kaufen, was in spätestens einem Jahr schon wieder zum alten Eisen gehört und Programme vielleicht nur mit (wesentlich langsamerer) Emulation laufen?

Den grossen Vorteil eines super Systems, ansprechender Hardware und steigender Absatzzahlen haben sie so erstmal zunichte gemacht. Viele werden bis zum Erscheinen der Intel-basierten Hard- und Software warten. Und die Zeit bis dahin ist mit einem Jahr viel zu lang. Da Longhorn erst für frühestens Ende 2006 angekündigt ist hätte Apple sicher eine Menge Käufer zu sich 'rüberziehen können, die jetzt etwas aktuelles haben wollen und nicht bis Longhorn warten wollen. Doch genau das wird höchstwahrscheinlich nicht passieren.

Bleibt abzuwarten, was die nächste Zeit so alles bringt. Ganz so fanatisch, dass ich mit einem Architekturwechsel zum "Klassenfeind" nicht leben könnte, bin ich nicht. Doch die nächsten Jahre könnten dank neuer Hardware und Software teuer werden...

Informationen, Meinungen etc.