planetGAY /

alles für den planeten der schwulen und lesben

Homo-Ehe ist "mehr wert"

Wie ich gerade verwundert bei queer.de lesen konnte, müssen Schwule und Lesben für die Eintragung ihrer Lebenspartnerschaft in Sachsen doppelt so viel zahlen wie hetero-Paare.

Stolze 75 Euro verlangen die Standesämter an Gebühren - im Gegensatz zu den sonst üblichen 33 Euro.

"Damit gewährleisten wir den notwendigen Abstand zwischen Verpartnerung und Ehe", erklärte CDU-Fraktionssprecher Martin Kuhrau der Sächsischen Zeitung. "Der Verwaltungsakt für eine Partnerschaft darf nicht mit der Ehe gleichbehandelt werden."

Kostet es die sächsischen Standesbeamten mehr Überwindung oder warum sollen Homosexuelle mehr zahlen? Oder liegt es daran, dass Schwulen und Lesben gemeinhin ein höheres Einkommen nachgesagt wird? Schon sehr eigenartig diese Vorgehensweise.