planetGAY /

alles für den planeten der schwulen und lesben

"Sex and the City" - andersrum

The L-World

Schon seit 2004 läuft "The L-World" in den USA - einem Land, was für seine recht prüden Ansichten bekannt ist.

An Situationen ist für jeden etwas dabei: es gibt ein Paar mit Kinderwunsch, eine in heterosexueller Beziehung lebende, die von einem erotischen Vamp verführt wird, Sexmaniacs mit Beziehungsproblemen, gekränkte Verlassende oder auch die lesbische Tennisspielerin, die mit ihrem Outing zögert, um keine Sponsoren zu verlieren.

Deutsche TV-Sender bleiben lieber bei "klassischer" Serienkost - entweder gibt es keine Äußerung dazu (Pro7) oder es "müsse die gesamte Programmstruktur geändert werden" (VOX). In den USA und Großbritannien hingegen erreicht die Serie hohe Einschaltquoten.

via gayboy.at